OpenJDK OSX Build

OpenJDK OSX Build 1.7

Immer das neuste JAVA für den Mac

Apple geht bei JAVA einen Sonderweg und bietet für Mac-Rechner eine eigene und immer etwas spät aktualisierte Version der Laufzeitumgebung an. JAVA-Herausgeber Sun selbst vertreibt keine Mac-Version von JAVA. Das OpenJDK-Projekt füllt die Lücke und stellt noch vor Apple immer die aktuelle Mac-Version von JAVA bereit. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • immer aktuell

Nachteile

  • eventuell instabil

Herausragend
8

Apple geht bei JAVA einen Sonderweg und bietet für Mac-Rechner eine eigene und immer etwas spät aktualisierte Version der Laufzeitumgebung an. JAVA-Herausgeber Sun selbst vertreibt keine Mac-Version von JAVA. Das OpenJDK-Projekt füllt die Lücke und stellt noch vor Apple immer die aktuelle Mac-Version von JAVA bereit.

OpenJDK OSX Build installiert sich vollkommen automatisch und kann anschließend in den Systemeinstellungen aktiviert werden. Die Laufzeitumgebung führt bei Bedarf automatisch Java-Programme wie in Webseiten eingebettete Mini-Programme aus. Im Gegensatz zu der von Apple vertriebenen JAVA-Version kann es mit OpenJDK OSX Build zu Stabilitätsproblemen und Abstürzen kommen, da das OpenJDK-Projekt den JAVA-Code nicht im gleichen Maße mit Macs testet wie der Hersteller.

Fazit Wen Apples JAVA-Politik nervt, hat mit OpenJDK OSX Build immer das neueste JAVA parat. Die kostenlose Software hängt das Apple-JAVA in Sachen Geschwindigkeit und Funktionen ab. Ob die jeweilige Version von OpenJDK OSX Build stabil läuft, findet man am besten selbst heraus. Installation und Deinstallation sind unkompliziert.

OpenJDK OSX Build

Download

OpenJDK OSX Build 1.7